Erfolgsprojekt: Siebdruckerei Kroschke

Die vorhandenen T8-Leuchtstofflampen, im Bereich des Sieblagers und der Druckmaschine mit UV-Filter, wurden durch LED-Röhren ersetzt. Somit konnte auf die Neuanschaffung kompletter Leuchten verzichtet werden.

Zusätzlich liegt der UV Wert der eingesetzten LED-Röhre unter dem für die Siebdruckerei geforderten Wert (2,95x10-4 W/m2). Somit konnten die Zusatzkosten der UV-Folien komplett eingespart werden. Die errechneten Amortisationszeiten liegen, bei der genannten Brenndauer und dem aktuellen Strompreis, deutlich unter 1,5 Jahren. Durch den Einsatz von LED-Röhren in der Lichtfarbe tageslichtweiß (860) konnte die Lichtqualität im kompletten Bereich der Siebdruckerei verbessert werden, was sich auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter positiv auswirkt. Zusätzlich konnte durch die Verwendung verschiedener Wattagen der LED-Röhren die einzelnen Arbeitsplätze optimal ausgeleuchtet und die Vorgaben der Arbeitsstättenverordnung optimal umgesetzt werden.

Ziel der Umrüstung:

  • Energieeinsparung bei optimierten Investitionskosten
  • Zusatzkosten der UV-Filter einsparen
  • Kurze Amortisationszeit der Investition (unter 3 Jahre) sicherstellen
  • Verbesserung der Arbeitsplatzverhältnisse

Besonderheiten/Herausforderungen:

Es fand ein reiner Austausch der Leuchtmittel statt, welcher innerhalb von 12h das gewünschte Ergebnis erzielte.

Welche Leuchtmittel wurden verbaut:

Einsparung pro Jahr
Stromverbrauch: ca. 168.000 kWh
CO2: ca. 52.500,00 kg
Schwefel: ca. 41.300 gr
Stromkosten ca. 17.500,00 Euro

Verwendete Produkte